LEGO unter Strom

StromBei Kickstarter darf sich jeder wie ein Großinvestor fühlen. Und so gibt es dort gerade die Möglichkeit, die Produktion stromführender Lego (Nachbau-) Steine zu unterstützen zur kabellosen Installation von Motoren und Licht im eigenen LEGO-Modell. Die besten Angebote sind zwar schon weg, aber noch kann eingestiegen werden – stets aber auch mit der Gefahr, dass das Geld abgebucht und die Steine spät oder gar nicht kommen.

Hier geht es zu Projektseite bei Kickstarter. Und hier zur passenden Meldung bei Heise.de.

Über Henry Krasemann

Gründer und Betreiber der Klemmbausteinlyrik. AFOL.
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.