Filmkritik: The LEGO Batman Movie

Zusammen mit Arne von www.Bester-Film.de haben wir uns den LEGO Batman Movie am Erscheinungstag im Cinemaxx Kiel angesehen. Hier nun unsere Filmkritik, wenige Minuten nach Ende des Films direkt im Kino aufgenommen.

Der Film ist ein Spin-Off vom LEGO-Movie mit dem coolsten Charakter damals: Batman. Insbesondere am Anfang kommt viel von der Coolness rüber und das macht auch Erwachsenen richtig Spaß. Danach gibt es jedoch auch ein paar Dinge die uns enttäuscht haben. Für LEGO-Fans ist es sicherlich dennoch ein Muss-ich-gesehen-haben-Film, auch wenn sich die echten LEGO-Anspielungen arg in Grenzen halten. Da bot der LEGO Movie deutlich mehr für den Fan. Die paar Male, in denen Lego-Steine eine Rolle spielen wirken eher aufgesetzt. So ist es eher ein sehr netter Animationsfilm, da auch irgendwie ein LEGO-Film ist. Es bleibt aber das Gefühl, dass eine höhere Wertung möglich gewesen wäre.

Hier klicken zu der Filmkritik im Video bei YouTube.

Deutschland-Premiere: 09.02.2017
Regie: Chris McKay
Stimmen: David Nathan, Luke Mockridge, Gronkh etc.
Länge: 105 Minuten, FSK: 6

Über Henry Krasemann

Gründer und Betreiber der Klemmbausteinlyrik. AFOL.
Dieser Beitrag wurde unter Review veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.